Datenschutzerklärung (EU)

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 18. November 2022 aktualisiert und gilt für Bürger und Personen mit ständigem Wohnsitz im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz.

In dieser Datenschutzerklärung erklären wir, wie wir mit den Daten umgehen, die wir über https://fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com von Ihnen erhalten. Wir empfehlen Ihnen, diese Erklärung sorgfältig zu lesen. Bei unserer Verarbeitung beachten wir die datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Das bedeutet unter anderem, dass:

  • wir geben deutlich an, zu welchen Zwecken wir personenbezogene Daten verarbeiten. Wir tun dies mit Hilfe dieser Datenschutzerklärung;
  • wir sind bestrebt, unsere Erhebung personenbezogener Daten nur auf die zu legitimen Zwecken erforderlichen personenbezogenen Daten zu beschränken;
  • in Fällen, in denen Ihre Zustimmung erforderlich ist, bitten wir Sie zunächst um Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten;
  • wir ergreifen geeignete Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen und fordern dies auch von den Parteien an, die persönliche Daten in unserem Namen verarbeiten;
  • wir respektieren Ihr Recht, auf Ihre persönlichen Daten zuzugreifen oder sie auf Ihre Aufforderung hin berichtigen oder löschen zu lassen.

Wenn Sie Fragen haben oder genau wissen möchten, welche Daten wir von Ihnen aufbewahren, kontaktieren Sie uns bitte.

1. Zweck, Daten und Aufbewahrungsdauer

Wir können personenbezogene Daten für eine Reihe von Zwecken im Zusammenhang mit unserem Geschäftsbetrieb erfassen oder erhalten, zu denen die folgenden gehören können: (zum Erweitern anklicken)

2. Teilen mit anderen Parteien

Wir geben diese Daten nur zu folgenden Zwecken an Auftragsverarbeiter weiter:

Name: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsschutzversicherung, Staatsanwaltschaft, Richter, Gegner
Land: Bundesrepublik Deutschland
Zweck: Mandantserfüllung

3. Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie

4. Offenlegungspraktiken

We disclose personal information if we are required by law or by a court order, in response to a law enforcement agency, to the extent permitted under other provisions of law, to provide information, or for an investigation on a matter related to public safety.

If our website or organisation is taken over, sold, or involved in a merger or acquisition, your details may be disclosed to our advisers and any prospective purchasers and will be passed on to the new owners.

5. Sicherheit

Wir verpflichten uns zur Sicherheit personenbezogener Daten. Wir ergreifen geeignete Sicherheitsmaßnahmen, um den Missbrauch und den unbefugten Zugriff auf personenbezogene Daten zu begrenzen. Dies stellt sicher, dass nur die erforderlichen Personen Zugriff auf Ihre Daten haben, dass der Zugriff auf die Daten geschützt ist und dass unsere Sicherheitsmaßnahmen regelmäßig überprüft werden.

Die von uns verwendeten Sicherheitsmaßnahmen bestehen aus:

  • Benutzername und Passwort
  • TLS / SSL
  • Physische Sicherheitsmaßnahmen von Systemen, die personenbezogene Daten enthalten.
  • Sicherheitssoftware
  • HTTP Strict Transport Security

6. Websites von Drittanbietern

Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für Websites Dritter, die durch Links auf unserer Website verbunden sind. Wir können nicht garantieren, dass diese Dritten Ihre personenbezogenen Daten auf zuverlässige oder sichere Weise behandeln. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzerklärungen dieser Websites zu lesen, bevor Sie diese Websites nutzen.

7. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen. Es wird empfohlen, diese Datenschutzerklärung regelmäßig zu lesen, um über Änderungen informiert zu sein. Darüber hinaus werden wir Sie nach Möglichkeit aktiv informieren.

8. Zugriff auf und Änderung Ihrer Daten

Wenn Sie Fragen haben oder wissen möchten, welche personenbezogenen Daten wir über Sie haben, wenden Sie sich bitte an uns. Sie können uns unter Verwendung der folgenden Informationen kontaktieren. Sie haben folgende Rechte:

  • Sie haben das Recht zu erfahren, warum Ihre personenbezogenen Daten benötigt werden, was damit passiert und wie lange sie aufbewahrt werden.
  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, auf Ihre uns bekannten personenbezogenen Daten zuzugreifen.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben jederzeit das Recht, Ihre personenbezogenen Daten zu ergänzen, zu berichtigen, zu löschen oder zu sperren.
  • Wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilen, haben Sie das Recht, diese Einwilligung zu widerrufen und Ihre personenbezogenen Daten löschen zu lassen.
  • Recht zur Übermittlung Ihrer Daten: Sie haben das Recht, alle Ihre personenbezogenen Daten vom für die Verarbeitung Verantwortlichen anzufordern und vollständig an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln.
  • Widerspruchsrecht: Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Wir halten uns daran, es sei denn, es liegen berechtigte Gründe für die Bearbeitung vor.

Bitte geben Sie immer deutlich an, wer Sie sind, damit wir sicher sein können, dass wir keine Daten der falschen Person ändern oder löschen.

9. Einreichen einer Beschwerde

Wenn Sie mit der Art und Weise, wie wir mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umgehen, nicht zufrieden sind, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen.

10. Kontaktdetails

Fuchs Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwalt Christian Fuchs
Münchner Straße 15a, 82319 Starnberg, Bayern, Deutschland, Europäische Union, Planet Erde, Milchstraße
Deutschland
Website: https://fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com
E-Mail: moc.ielznakstlawnasthcer-shcuf@shcuf
Telefonnummer: +49 (0)8151-368863

11. Datenanfragen

Für die am häufigsten gestellten Anfragen bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, unser Datenanfrageformular zu verwenden

×

Anhang

Datenschutzerklärung – Anbieterkennzeichnung- Impressum, Aufsichtsbehörde, Berufungshaftpflichtversicherung, Haftungsausschluss, Urheberrecht

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website ist: https://fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Aus Ihrer E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob Sie diesen benutzen. Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes finden Sie hier: https://automattic.com/privacy/. Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.

Medien

Wenn Sie ein registrierter Benutzer sind und Fotos auf diese Website laden, sollten Sie vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, nicht herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Cookies

Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website schreiben, kann das eine Einwilligung sein, Ihren Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit Sie nicht, wenn Sie einen weiteren Kommentar schreiben, all diese Daten erneut eingeben müssen. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert. Falls Sie ein Konto haben und sich auf dieser Website anmelden, werden wir ein temporäres Cookie setzen, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn Sie Ihren Browser schließen. Wenn Sie sich anmelden, werden wir einige Cookies einrichten, um Ihre Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls Sie bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählen, wird Ihre Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus Ihrem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein zusätzlicher Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieser Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und verweist nur auf die Beitrags-ID des Artikels, den Sie gerade bearbeitet haben. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf dieser Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und Ihre Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive Ihrer Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Mit wem wir Ihre Daten teilen

Wenn Sie eine Zurücksetzung des Passworts beantragen, wird Ihre IP-Adresse in der E-Mail zur Zurücksetzung enthalten sein.

Wie lange wir Ihre Daten speichern

Wenn Sie einen Kommentar schreiben, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstatt sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten. Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Welche Rechte Sie an Ihren Daten haben

Wenn Sie ein Konto auf dieser Website besitzen oder Kommentare geschrieben haben, können Sie einen Export Ihrer personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die Sie uns mitgeteilt haben. Darüber hinaus können Sie die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Wohin wir Ihre Daten senden

Teamviewer Software

Besucher-Kommentare könnten von einem automatisierten Dienst zur Spam-Erkennung untersucht werden.

Wohin wir Ihre Daten senden

Links zu Websites anderer Anbieter

Die Website kann Links zu Websites anderer Anbieter enthalten. Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Webseiten von Rechtsanwalt Christian Fuchs. Rechtsanwalt Christian Fuchs hat keinen Einfluß darauf und kontrolliert nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

Online-Sitzungen, Videokonferenzen und Webinare via „Teamviewer Meeting“

Das Tool „TeamViewer Meeting“ wird genutzt, um Videokonferenzen, Online-Sitzungen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „TeamViewer Meeting“ ist ein Service der TeamViewer Germany GmbH, Bahnhofsplatz 2, 73033 Göppingen die ihren Sitz in Deutschland hat. Die Online-Anwendung stellt einen freiwilligen Service von Rechtsanwalt Christian Fuchs dar. Es besteht keine Verpflichtung zur Nutzung der Anwendung.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist Rechtsanwalt Christian Fuchs. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie oben. Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Teamviewer Meeting“ aufrufen, ist der Anbieter von „Teamviewer Meeting“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Teamviewer Meeting“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Teamviewer Meeting“ herunterzuladen. Sie können „Teamviewer Meeting“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Teamviewer Meeting“-App eingeben. Wenn Sie die „Teamviewer Meeting“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie auf der Website von „Teamviewer Meeting“ finden.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Bei der Nutzung des Tools können die im Anschluss aufgeführten Nutzerinformationen erhoben werden. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen. Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Paßwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional) Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen Aufzeichnungen finden nicht statt, etwa in MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats. Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden. Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Teamviewer Meeting“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen. Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Umfang der Verarbeitung

Wir verwenden „Teamviewer Meeting“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Die Aufzeichnungsfunktion ist bei Online-Meetings von Rechtsanwalt Christian Fuchs immer deaktiviert. „Online-Meetings“ werden in keinem Einzelfall aufgezeichnet werden. Sollte etwas anderes gelten, wird Rechtsanwalt Christian Fuchs das im Vorfeld des Meetings transparent und rechtzeitig mitteilen und um Zustimmung bitten. Die Tatsache der Nicht-Aufzeichnung sollte jederzeit in den Einstellungen überprüft werden können. Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden die Chatinhalte protokolliert. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein. Im Falle von Webinaren können für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeitet werden. Wenn Sie bei „Teamviewer Meeting“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Teamviewer Meeting“ gespeichert werden. Die in „Online-Meeting“-Tools wie „Teamviewer Meeting” nicht ausgeschlossenen Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert. Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Rechtsgrundlagen

Je nach Nutzung des Tools, dienen unterschiedliche Vorschriften als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten. Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten von Rechtsanwalt Christian Fuchs oder Bewerbern verarbeitet werden, ist Rechtsgrundlage Art. 4 Abs. 1 BayDSG. Die Verarbeitung der aufgeführten personenbezogenen Daten außerhalb von Beschäftigungsverhältnissen beruht auf Art. 4 Abs. 2 S. 1 BayDSG. Teilnehmer an „Online-Meetings“ können vor der jeweiligen Sitzung über die Verarbeitung in Kenntnis gesetzt werden. Weiterhin ist die Verarbeitung auch durch Art. 4 Abs. 1 BayDSG gerechtfertigt, weil durch Videokonferenzen die effektive Durchführung von Sitzungen mit Rechtsanwalt Christian Fuchs ermöglicht wird und damit die Verarbeitung zur Erfüllung der Aufgaben der Rechtsanwalt Christian Fuchs erforderlich ist.

Datenverarbeitung innerhalb der Europäischen Union

„Teamviewer Meeting“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus Deutschland erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit nicht in einem Drittland statt. Ein angemessenes Datenschutzniveau sollte durch die o.g. TeamViewer Germany GmbH und deren Erklärungen, etwa Datenschuztzerklärungen unter anderem zur DSGVO gewährleistet sein, vgl.  TeamViewer und die DSGVO – TeamViewer Support

Einbeziehung, Gültigkeit und Aktualität der Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung der Websites willigt der Nutzer in die in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Verarbeitung und Nutzung seiner Daten ein. Die Datenschutzerklärung ist aktuell. Die Rechtsanwalt Christian Fuchs behält sich vor, die Datenschutzerklärung bei Bedarf, insbesondere zur Anpassung an eine Weiterentwicklung der Websites oder Implementierung neuer Technologien, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Hinweis gemäß § 33 BDSG: Daten, die aufgrund Ihres Zugriffs auf diese Internetseite hinterlegt werden, können elektronisch gespeichert werden. Dies gilt zudem für die durch die Verwendung der per E-Mail erlangten Daten oder durch die durch Abonnieren des monatlich erscheinenden „Newsletters“. Der Mandant oder potentielle Mandant erklärt sich damit freiwillig einverstanden. Im Falle eines Vertragsabschlusses (Mandats) erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass die zur Verfügung gestellten, personenbezogenen Daten im System des Verantwortlichen erhoben, verarbeitet und genutzt werden, sofern dies für die Dauer der Vertragsabwicklung, d. h. für die Auftragsabwicklung sowie Abrechnung erforderlich ist. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, aufgrund deren der Nutzer direkt oder indirekt identifiziert werden kann, z. B. Name, Wohnanschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Beruf, Kontoverbindung etc. Mitarbeiter des Verantwortlichen werden zur Verschwiegenheit verpflichtet. Für Zwecke der Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung der Dienstleistung können Nutzungsprofile erstellt und verwendet werden. Hiergegen steht dem Nutzer ein Widerspruchsrecht zu, das gegenüber dem Verantwortlichen jederzeit durch schriftliche Erklärung per Post oder Sendung einer E-Mail an fuchs@fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com ausgeübt werden kann. Dem Nutzer ist es jederzeit unentgeltlich gestattet, einen Überblick über die Art, Umfang, Dauer und Zwecke der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu erlangen, Art. 10 BayDSG und § 19 BDSG. Der Nutzer kann jederzeit um die Berichtigung, Löschung und Sperrung der beim Verantwortlichen gespeicherten, personenbezogenen Daten ersuchen, sofern dies nicht zum Schaden des RA Christian Fuchs geschieht. RA Christian Fuchs ist es ohne vorherige Zustimmung des Nutzers nicht gestattet, Daten an Dritte weiterzugeben, sofern es sich nicht um beratende Personen oder beratende Unternehmen des Verantwortlichen oder des Nutzers handelt, die berufsrechtlich zum Stillschweigen verpflichtet sind. Die Datenweitergabe zur Bonitätsprüfung, etwa der SCHUFA, oder zur Versendung von Dokumenten ist zulässig. Jede sonstige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten bedarf der ausdrücklichen oder konkludenten Einwilligung des Nutzers/Mandanten. Dem Mandanten steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu. Der Verantwortliche bemüht sich um Erfüllung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Er bemüht sich, mandantenbezogene Daten ordnungsgemäß abzuspeichern und mit wirtschaftlichen, technisch zumutbaren und möglichen Mitteln vor dem Zugriff unbefugter Dritter zu schützenDer Server, auf dem die Webseiten des Verantwortlichen gespeichert sind, wird durch ein drittes Unternehmen betrieben. Durch das Aufrufen von Webseiten oder Daten könnten Zugriffsdaten etwa über die Webseite, von der aus die Information angefordert worden ist, die Bezeichnung der abgerufenen Datei, Anforderungsdatum oder -uhrzeit, Angaben über die übertragene oder nicht übertragene Datenmenge und andere technische Informationen, wie das verwendete Programm, Systemeigenschaften, IP-Adresse u.ä., gespeichert werden. Die von dem Drittunternehmen möglicherweise gespeicherten Daten werden derzeit nicht vom Verantwortlichen verwendet. Auf die mögliche Verwendung von so genannten „Cookies“ oder ähnlichen Anwendungen wird hingewiesen. Die Anwendungen könnten durch den Nutzer durch Abschaltungen im selbst verwendeten Programm ausgeschaltet werden.

Einbeziehung, Gültigkeit und Aktualität der Datenschutzerklärung

Mit der Nutzung der Websites willigt der Nutzer in die in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Verarbeitung und Nutzung seiner Daten ein. Die Datenschutzerklärung ist aktuell. Die Rechtsanwalt Christian Fuchs behält sich vor, die Datenschutzerklärung bei Bedarf, insbesondere zur Anpassung an eine Weiterentwicklung der Websites oder Implementierung neuer Technologien, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Datenschutzerklärung In den folgenden Abschnitten informieren wir Sie im Detail darüber, welche Daten im Rahmen der Nutzung dieser Website oder über die Konferenzsoftware oder über andere Wege erfaßt werden und was damit passiert. Ihre Daten werden dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Es können auch bestimmte Daten automatisch beim Besuch der Website und/oder durch Nutzung unserer Konferenzsoftware durch unsere IT-Systeme erfaßt werden. Manche Daten werden nur mit Ihrer Zustimmung erfaßt, nach der Sie beim ersten Besuch der Website oder Nutzung unserer Konferenzsoftware gefragt wurden. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen Verantwortlicher und Anbieter dieser Webseiten auch im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG). Rechtsanwalt Christian Fuchs ist für den Inhalt dieser Webseiten gemäß § 6 Teledienstgesetz (TDG) i.V.m. § 10 Staatsvertrag über Mediendienste (MDStV) i.V.m. Bestimmungen des Teledienstdatenschutzgesetz (TDDSG), des Bayerischen Datenschutzgesetz (BayDSG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verantwortlich. Er ist wie folgt zu erreichen: Rechtsanwalt Christian Fuchs , Münchnerstr. 15 a, D-82319 Starnberg, Email: fuchs@fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com, Telefon: +49 (0)8151-368863 Fax: +49 (0)8151447981. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter folgenden Kontaktdaten:Rechtsanwalt Christian Fuchs , Münchnerstr. 15 a, D-82319 Starnberg, Email: fuchs@fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com, Telefon: +49 (0)8151-368863 Fax: +49 (0)8151447981. Allgemeines Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die Rechtsanwaltskammer München auf. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Bayerischen Datenschutzgesetz (BayDSG) und dem Telemediengesetz (TMG). Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten gemäß der nachfolgenden Beschreibung einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung besucht werden. Auf unserem Webserver werden im nachfolgenden Umfang IP-Adressen oder andere personenbezogenen Daten der Nutzer protokolliert. Insbesondere erfolgt die dort ausgeführte Sammlung von personenbezogenen Daten ohne Wissen der Betroffenen (beispielsweise über den Einsatz von Cookies) oder Weitergabe der Daten an Dritte. Es werden Tracking-Systeme (wie Google Analytics) eingesetzt.

Einbindung von Videos

Rechtsanwalt Christian Fuchs hat auf seiner Website Videos eingebunden: Das Video wird über Rechtsanwalt Christian Fuchs bereitgestellt. Beim Abspielen des Videos werden weder durch die Rechtsanwalt Christian Fuchs noch durch Dritte Nutzerdaten gespeichert. Kontaktformulare Rechtsanwalt Christian Fuchs betreibt unter folgenden Links Kontaktformulare: Die über diese Kontaktformulare vorgenommene Dateneingabe erfolgt freiwillig. Der Nutzer erklärt somit seine Zustimmung zur Erhebung und Speicherung der jeweils eingegebenen Daten. Neben den ausdrücklich eingegebenen Daten werden – ohne Wissen des Nutzers – keine weiteren Daten erhoben. Die Datenerhebung wird über den Provider Rainbow-web.com  https://www.rainbow-web.comO’Leary 625 c/Gral. DiazEdificio Lider 1, Piso 5, Oficina 51Asuncion – Paraguayabgewickelt. Die Übertragung zwischen Webserver und Rechtsanwalt Christian Fuchs erfolgt verschlüsselt. Die Datenerhebung erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Aufgaben von Rechtsanwalt Christian Fuchs zur Beantwortung von Anfragen Die Aufbewahrungsdauer richtet sich nach dem Zweck der Erhebung: Die Daten der Kontaktaufnahme werden dann langfristig gespeichert, wenn sich daraus ein Mandat entwickelt. Die Aufbewahrungsdauer richtet sich sodann nach diesem Mandatsverhältnis (Auftrag). Die Daten zur Bearbeitung des Mandats im Rahmen des Auftrags gespeichert und nach den dort geltenden Vereinbarungen aufbewahrt /gelöschtDie Daten der werden Bestandteil der Akte/n. Die Speicherung richtet sich nach den Lösch-Vorgaben für das/die Mandate. Geldwäscheprävention und Hinweisgebersystem Rechtsanwalt Christian Fuchs ist im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften verpflichtet möglichen Verstößen gegen das Geldwäschegesetz nach § 53 GwG zu melden: Es ist nicht ausgeschlossen, dass Zweck der Datenverarbeitung sein kann Hinweise zu potentiellen oder tatsächlichen Verstößen gegen das GwG zu erlangen, hinsichtlich derer es Aufgabe von Rechtsanwalt Christian Fuchs ist, die Einhaltung der genannten Rechtsvorschriften sicherzustellen oder Verstöße gegen die genannten Rechtsvorschriften zu melden. Die diesbezügliche Datenverarbeitung richtet sich nach den Art. 28 ff BayDSG. Recht zur Anrufung des Landesdatenschutzbeauftragten: Betroffene Personen können sich unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe mit einer Beschwerde an den Landesdatenschutzbeauftragten wenden, wenn sie der Auffassung sind, bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten in ihren Rechten verletzt worden zu sein: Der Bayerische Landesbeauftragte für Datenschutz, Wagmüllerstraße 18, 80538 München, Tel. 089 212672-0, Fax 089 212672-50 E-Mail Korrespondenz Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Nach Abschluß der Korrespondenz wird Ihre E-Mail-Adresse in die Akte aufgenommen und nach den gesetzlichen Vorgaben aufbewahrt. Eine Löschung ist auf Wunsch hin möglich. Eine anderweitige Nutzung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, ein Verwaltungsverfahren oder ein Verwaltungsvorgang wird in Gang gesetzt. Einbindung eines externen Dienstleisters beim Betrieb unserer Website Wir sammeln personenbezogene Daten über die Besucher unserer Website. Unser Service-Provider Host www.rainbow-web.com O’Leary 625 c/Gral. DiazEdificio Lider 1, Piso 5, Oficina 51Asuncion – Paraguay  speichert von Ihrem Besuch je nach verwendetem Zugriffsprotokoll Datum und Uhrzeit der Anforderung, vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion, vom anfordernden Rechner übermittelte Eingabewerte (Dateiname, …), Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt, etc.) sowie den Namen der angeforderten Datei. Nicht gespeichert wird die IP-Adresse des Rechners, von dem die Anfrage geschickt wurde. Der Service-Provider übergibt uns lediglich aggregierte und anonymisierte Informationen zu statistischen Zwecken. Betroffenenrechte Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO Nach Art. 15 DSGVO haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO Sie haben nach Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung unvollständiger bei uns gespeicherter personenbezogener Daten zu verlangen. Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO Sie können gem. Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO Sie können gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Widerruf einer Einwilligung, Art. 7 Abs. 3 DSGVO Sofern Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten uns gegenüber abgegeben haben, haben Sie das Recht, diese erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Beschwerderecht, Art. 77 DSGVO Sie haben das Recht, sich bei unserer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Aufsichtsbehörde der Rechtsanwalt Christian Fuchs ist die Rechtsanwalt Christian Fuchs München (vgl. Kontaktdaten unten) und/oder der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz, Wagmüllerstraße 18, 80538 München, Tel. 089 212672-0, Fax 089 212672-50. Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit besondere Gründe hierfür vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an fuchs@fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com. Offenlegung und Weitergabe personenbezogener Daten. Die erhobenen personenbezogenen Daten werden außer aufgrund evtl. gesetzlicher Verpflichtung nicht weitergegeben und für keine anderen Zwecke als die oben genannten verwendet. Sicherheit Rechtsanwalt Christian Fuchs setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um die personenbezogenen Daten der Nutzer gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepaßt. Links zu Websites anderer Anbieter. Die Website kann Links zu Websites anderer Anbieter enthalten. Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Webseiten von Rechtsanwalt Christian Fuchs. Rechtsanwalt Christian Fuchs hat keinen Einfluß darauf und kontrolliert nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten. Online-Sitzungen, Videokonferenzen und Webinare via „Teamviewer Meeting“ Das Tool „TeamViewer Meeting“ wird genutzt, um Videokonferenzen, Online-Sitzungen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „TeamViewer Meeting“ ist ein Service der TeamViewer Germany GmbH, Bahnhofsplatz 2, 73033 Göppingen die ihren Sitz in Deutschland hat. Die Online-Anwendung stellt einen freiwilligen Service von Rechtsanwalt Christian Fuchs dar. Es besteht keine Verpflichtung zur Nutzung der Anwendung. Verantwortlicher Verantwortlich für die Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist Rechtsanwalt Christian Fuchs. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie oben. Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von „Teamviewer Meeting“ aufrufen, ist der Anbieter von „Teamviewer Meeting“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Teamviewer Meeting“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Teamviewer Meeting“ herunterzuladen. Sie können „Teamviewer Meeting“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Teamviewer Meeting“-App eingeben. Wenn Sie die „Teamviewer Meeting“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie auf der Website von „Teamviewer Meeting“ finden. Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten Bei der Nutzung des Tools können die im Anschluss aufgeführten Nutzerinformationen erhoben werden. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen. Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Paßwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional) Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen Aufzeichnungen finden nicht statt, etwa in MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats. Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden. Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Teamviewer Meeting“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen. Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen. Umfang der Verarbeitung Wir verwenden „Teamviewer Meeting“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Die Aufzeichnungsfunktion ist bei Online-Meetings von Rechtsanwalt Christian Fuchs immer deaktiviert. „Online-Meetings“ werden in keinem Einzelfall aufgezeichnet werden. Sollte etwas anderes gelten, wird Rechtsanwalt Christian Fuchs das im Vorfeld des Meetings transparent und rechtzeitig mitteilen und um Zustimmung bitten. Die Tatsache der Nicht-Aufzeichnung sollte jederzeit in den Einstellungen überprüft werden können. Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden die Chatinhalte protokolliert. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein. Im Falle von Webinaren können für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeitet werden. Wenn Sie bei „Teamviewer Meeting“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Teamviewer Meeting“ gespeichert werden. Die in „Online-Meeting“-Tools wie „Teamviewer Meeting” nicht ausgeschlossenen Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert. Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz. Rechtsgrundlagen Je nach Nutzung des Tools, dienen unterschiedliche Vorschriften als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten. Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten von Rechtsanwalt Christian Fuchs oder Bewerbern verarbeitet werden, ist Rechtsgrundlage Art. 4 Abs. 1 BayDSG. Die Verarbeitung der aufgeführten personenbezogenen Daten außerhalb von Beschäftigungsverhältnissen beruht auf Art. 4 Abs. 2 S. 1 BayDSG. Teilnehmer an „Online-Meetings“ können vor der jeweiligen Sitzung über die Verarbeitung in Kenntnis gesetzt werden. Weiterhin ist die Verarbeitung auch durch Art. 4 Abs. 1 BayDSG gerechtfertigt, weil durch Videokonferenzen die effektive Durchführung von Sitzungen mit Rechtsanwalt Christian Fuchs ermöglicht wird und damit die Verarbeitung zur Erfüllung der Aufgaben der Rechtsanwalt Christian Fuchs erforderlich ist. Datenverarbeitung innerhalb der Europäischen Union „Teamviewer Meeting“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus Deutschland erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit nicht in einem Drittland statt. Ein angemessenes Datenschutzniveau sollte durch die o.g. TeamViewer Germany GmbH und deren Erklärungen, etwa Datenschuztzerklärungen unter anderem zur DSGVO gewährleistet sein, vgl.  TeamViewer und die DSGVO – TeamViewer Support Einbeziehung, Gültigkeit und Aktualität der Datenschutzerklärung Mit der Nutzung der Websites willigt der Nutzer in die in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Verarbeitung und Nutzung seiner Daten ein. Die Datenschutzerklärung ist aktuell. Die Rechtsanwalt Christian Fuchs behält sich vor, die Datenschutzerklärung bei Bedarf, insbesondere zur Anpassung an eine Weiterentwicklung der Websites oder Implementierung neuer Technologien, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Hinweis gemäß § 33 BDSG: Daten, die aufgrund Ihres Zugriffs auf diese Internetseite hinterlegt werden, können elektronisch gespeichert werden. Dies gilt zudem für die durch die Verwendung der per E-Mail erlangten Daten oder durch die durch Abonnieren des monatlich erscheinenden „Newsletters“. Der Mandant oder potentielle Mandant erklärt sich damit freiwillig einverstanden. Im Falle eines Vertragsabschlusses (Mandats) erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass die zur Verfügung gestellten, personenbezogenen Daten im System des Verantwortlichen erhoben, verarbeitet und genutzt werden, sofern dies für die Dauer der Vertragsabwicklung, d. h. für die Auftragsabwicklung sowie Abrechnung erforderlich ist. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, aufgrund deren der Nutzer direkt oder indirekt identifiziert werden kann, z. B. Name, Wohnanschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Beruf, Kontoverbindung etc. Mitarbeiter des Verantwortlichen werden zur Verschwiegenheit verpflichtet. Für Zwecke der Verbesserung und bedarfsgerechten Gestaltung der Dienstleistung können Nutzungsprofile erstellt und verwendet werden. Hiergegen steht dem Nutzer ein Widerspruchsrecht zu, das gegenüber dem Verantwortlichen jederzeit durch schriftliche Erklärung per Post oder Sendung einer E-Mail an fuchs@fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com ausgeübt werden kann. Dem Nutzer ist es jederzeit unentgeltlich gestattet, einen Überblick über die Art, Umfang, Dauer und Zwecke der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu erlangen, Art. 10 BayDSG und § 19 BDSG. Der Nutzer kann jederzeit um die Berichtigung, Löschung und Sperrung der beim Verantwortlichen gespeicherten, personenbezogenen Daten ersuchen, sofern dies nicht zum Schaden des RA Christian Fuchs geschieht. RA Christian Fuchs ist es ohne vorherige Zustimmung des Nutzers nicht gestattet, Daten an Dritte weiterzugeben, sofern es sich nicht um beratende Personen oder beratende Unternehmen des Verantwortlichen oder des Nutzers handelt, die berufsrechtlich zum Stillschweigen verpflichtet sind. Die Datenweitergabe zur Bonitätsprüfung, etwa der SCHUFA, oder zur Versendung von Dokumenten ist zulässig. Jede sonstige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten bedarf der ausdrücklichen oder konkludenten Einwilligung des Nutzers/Mandanten. Dem Mandanten steht das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu. Der Verantwortliche bemüht sich um Erfüllung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Er bemüht sich, mandantenbezogene Daten ordnungsgemäß abzuspeichern und mit wirtschaftlichen, technisch zumutbaren und möglichen Mitteln vor dem Zugriff unbefugter Dritter zu schützen. Der Server, auf dem die Webseiten des Verantwortlichen gespeichert sind, wird durch ein drittes Unternehmen betrieben. Durch das Aufrufen von Webseiten oder Daten könnten Zugriffsdaten etwa über die Webseite, von der aus die Information angefordert worden ist, die Bezeichnung der abgerufenen Datei, Anforderungsdatum oder -uhrzeit, Angaben über die übertragene oder nicht übertragene Datenmenge und andere technische Informationen, wie das verwendete Programm, Systemeigenschaften, IP-Adresse u.ä., gespeichert werden. Die von dem Drittunternehmen möglicherweise gespeicherten Daten werden derzeit nicht vom Verantwortlichen verwendet. Auf die mögliche Verwendung von so genannten „Cookies“ oder ähnlichen Anwendungen wird hingewiesen. Die Anwendungen könnten durch den Nutzer durch Abschaltungen im selbst verwendeten Programm ausgeschaltet werden. Einbeziehung, Gültigkeit und Aktualität der Datenschutzerklärung Mit der Nutzung der Websites willigt der Nutzer in die in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Verarbeitung und Nutzung seiner Daten ein. Die Datenschutzerklärung ist aktuell. Die Rechtsanwalt Christian Fuchs behält sich vor, die Datenschutzerklärung bei Bedarf, insbesondere zur Anpassung an eine Weiterentwicklung der Websites oder Implementierung neuer Technologien, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Informationen für Mandanten gemäß Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-Info FUCHS Rechtsanwaltskanzlei Rechtsanwalt Christian Fuchs Münchner Str. 15a, D-82319 Starnberg Tel.: +49 (0) 81 51 – 36 88 63; Fax.: +49 (0) 81 51 – 44 79 81 fuchs@fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com https://fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com Die FUCHS Rechtsanwaltskanzlei wird freiberuflich von Rechtsanwalt Christian Fuchs betrieben. Berufsbezeichnung und zuständige Kammer: Der o.g. Rechtsanwalt der Kanzlei ist nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland zugelassen und Mitglied der Rechtsanwaltskammer München. Anschrift der Rechtsanwaltskammer München: Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München, Tal 33, 80331 München, Telefon 089/53 29 44-0; Telefax 089/53 29 44-28, info@rak-muenchen.dewww.rak-muenchen.de, RA Christian Fuchs: Für Deutschland: Umsatzsteueridentifikationsnummer USt-Id Nr.: DE 814535765 (§ 27 a UStG); Steuernr.: 161/218/70863 Berufshaftpflichtversicherung: Markel International Insurance SE, Sophienstraß0e 26, 80333 München, Deutschland. Berufsrechtliche Regelungen: Der Verantwortliche unterliegt bei der Ausübung seiner beruflichen Tätigkeiten den Gebühren-, Berufsordnungen, Gesetzen und Verordnungen der BRD.Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen für Anwälte: Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), Berufsordnung (BORA), Fachanwaltsordnung (FAO), Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE). Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) in der Rubrik „Berufsrecht“ auf deutsch und Englisch eingesehen und abgerufen werden. Im Einzelfall kann es zu einer berufsrechtlichen Zusammenarbeit z. B. mit Steuerberatern kommen. Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen für Steuerberater: Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB) Berufsordnung (BOStB), Gebührenverordnung für Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften, Steuerberatergebührenverordnung – StBGebV), Berufsrechtliches Handbuch, Das Steuerberatungsgesetz wird in seiner aktuellen Fassung vom Bundesministerium der Justiz in Zusammenarbeit mit JURIS unter folgendem Link veröffentlicht: http://www.bundesrecht.juris.de/bundesrecht/stberg/gesamt.pdf Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage der Steuerberaterkammer München (www.steuerberaterkammer-muenchen.de) in der Rubrik „Service für Besucher“ „Downloads“ eingesehen und abgerufen werden. Multidisziplinäre Tätigkeiten/berufliche Gemeinschaften: Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43 a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegen

Außergerichtliche Streitschlichtung

Rechtsanwalt Christian Fuchs ist zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bereit. Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auch auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer München (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191 f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), E‐Mail: schlichtungsstelle@brak.de „Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/“

Widerufsbelehrung bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und Fernabsatzverträgen.

Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich Rechtsanwalt Christian Fuchs, Münchner Str. 15a, 82319 Starnberg, Telefon 08151-368863, Fax 08151447981, fuchs@fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com. mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluß, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, di wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotenen, günstige Standartlieferung gewählt haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung überihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangenen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dieselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderer vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu diesem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht – Ende der Widerrufsbelehrung. –

Aufsicht

Der Verantwortliche Rechtsanwalt Christian Fuchs ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer München: Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München Tal 33 80331 München Telefon 089/53 29 44-0 Telefax 089/53 29 44-28 info@rak-muenchen.de   RA Christian Fuchs  unterliegt bei der Ausübung seiner beruflichen Tätigkeiten den Gebühren-, Berufsordnungen, Gesetzen und Verordnungen der BRD.   Es wird auf die folgenden Gesetzestexte hingewiesen:
  1. Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
  2. Fachanwaltsordnung
  3. Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
  4. Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
(Rechtsanwaltsvergütungsgesetz – RVG) mit Vergütungsverzeichnis (VV)
  1. Berufsregeln der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft
  Die genannten Gesetzestexte können teilweise auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), etwa unter dem Stichwort „Berufsrecht“, als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Haftungsausschluss

Unter https://fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com können Sie Verweise, so genannte „Links“, zu anderen Internetseiten oder Internetseitenempfehlungen finden. Für diese Links sowie hinsichtlich auf sonstige Weise empfohlene Internetseiten ist hervorzuheben, dass der Verantwortliche keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte dieser Internetseiten hat. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass diesseits unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt Verantwortung für die Gestaltung und die Inhalte dieser Internetseiten übernommen wird. Dies gilt für alle unter www.fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen entweder weitergeleitet wird, oder auf die sich eine Empfehlung bezieht. Der Verantwortliche macht sich daher externe Inhalte unter keinen Umständen zu Eigen. Für den Inhalt der erwähnten Webseiten ist der jeweilige Verfasser bzw. Anbieter der empfohlenen Webseite allein verantwortlich. Darüber hinaus stehen das Aufrufen der empfohlenen Webseiten und die damit verbundenen rechtlichen und tatsächlichen Konsequenzen im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweilig Aufrufenden
  1. Bei den unter www.rechtsanwalt-fuchs.com gemachten Ausführungen und Darstellungen handelt es sich um Informationen genereller Art. Sie stellen keine Rechtsberatung dar. Der Verantwortliche übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität, Aktualität oder jederzeitige Verfügbarkeit der Informationen oder Darstellungen. Über die Regelungen des § 675 Absatz 2 BGB hinaus unterliegen sämtliche Informationen und Darstellungen dieser Haftungsbeschränkung. Der Verantwortliche oder von ihm beauftragte Dritte haften keinesfalls für Schäden, die durch jegliche Art der Verwendung oder Nichtverwendung, Nutzung oder Nichtnutzung der den Webseiten zu entnehmenden Informationen oder Darstellungen entstehen. Der Verantwortliche oder von ihm beauftragte Dritte haftet keinesfalls für mögliche Schäden, die durch Aufruf oder Herunterladen von Daten durch jegliche Art von Programmen (Computerviren o.ä.) oder durch Softwareinstallation oder -nutzung verursacht werden. Den Webseiten kann ein Überblick über die angebotenen Rechtsberatungsleistungen und Informationen über aktuelle Rechtsentwicklungen entnommen werden. Den dargestellten Informationen kommt aber keinesfalls eine allgemeingültige Aussagekraft zu, und sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Gültigkeit. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass jeder Einzelfall separat gewürdigt werden muss, und von einer generalisierenden oder individualisierenden Verwendung der Informationen in jeglicher Weise ausdrücklich abgeraten wird. Bestimmungen des Urheberrechts bleiben davon unberührt. Die gemachten Darstellungen oder Informationen stellen keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes auf Abschluß eines Auftragsverhältnisses (Mandats) dar und enthalten keinerlei zugesicherte Eigenschaften jeglicher Art noch irgendein Garantieversprechen. Für die Verwendung der Darstellung oder der Informationen wird keinerlei Haftung übernommen. Die Darstellung und die Informationen bezwecken weder ein Inserat noch ein unzulässiges Werbemittel.
  2. RA Christian Fuchs behält sich vor, ohne vorherige Ankündigung Teile der Webseiten oder die gesamten Webseiten jederzeit inhaltlich und darstellerisch zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder auch nur zeitweise einzustellen

Vertrauliche Informationen

Es wird darauf hingewiesen, dass Kommunikation über das Internet, E-Mail, Telefax oder das mobile oder stationäre Telefon einen Vertraulichkeits- und Sicherheitsverlust nach sich ziehen kann. Kommunikation könnte von unbefugten Dritten gelesen, abgehört oder genutzt werden. E-Mails an die FUCHS Rechtsanwaltskanzlei sind aus Vertraulichkeitsgründen nicht geeignet uns rechtswirksame Schriftsätze, Rechtsmittel, Anträge, Erklärungen oder Ähnliches zukommen zu lassen. Solche bitten wir, auch im eigenen Interesse, über den Postweg an uns zu übersenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie oben unter dem Menüpunkt „Kontakt“. Bitten anklicken!

Urheberrecht

Die Webseiten von Rechtsanwalt Christian Fuchs (https://fuchs-rechtsanwaltskanzlei.com u.a.) sind vollumfänglich urheberrechtlich geschützt. Die unautorisierte Verknüpfung (Link) mit diesen Webseiten, sowie jede Vervielfältigung oder Verbreitung und jede andere Form der Verwertung, auch der Umarbeitung, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der FUCHS Rechtsanwaltskanzlei unzulässig und wird außergerichtlich und gerichtlich, zivil- und strafrechtlich verfolgt. Auf die möglicherweise bestehenden Rechte Dritter an den Dateien, etwa Urheberrechte, wird hingewiesen. Die möglicherweise genannten Kennzeichen oder Markenzeichen unterstehen vollumfänglich den möglichen Rechten der jeweiligen Eigentümer. Die Benennung der Inhalte oder Zeichen lässt die Rechte Dritter daran unberührt.

Burst Statistics

Diese Website benutzt Burst Statistics, ein datenschutzfreundliches Statistik-Tool, um das Besucherverhalten zu analysieren. Für diese Funktion sammeln wir (diese Website) anonymisierte Daten, die lokal gespeichert werden, ohne sie mit anderen Parteien zu teilen. Für weitere Informationen lies bitte die Datenschutzerklärung von Burst.

Complianz | The Privacy Suite for WordPress

Diese Website verwendet die Privacy Suite für WordPress von Complianz, um Datensätze über Einwilligungen zu sammeln. Für diese Funktionalität wird deine IP-Adresse anonymisiert und in unserer Datenbank gespeichert. Weitere Informationen findest du in der Complianz Datenschutzerklärung.

BuddyPress

Welche personenbezogenen Daten wir erheben und weshalb diese gesammelt werden

Sites powered by BuddyPress rely heavily on user-provided data. In this section, you should note what data you collect, from both registered users and anonymous visitors.

Profildaten

In diesem Abschnitt solltest du beachten, welche Informationen über Benutzerprofile gesammelt werden. Der vorgeschlagene Text gibt einen Überblick über die Arten von Profildaten, die von BuddyPress gesammelt werden.

Vorgeschlagener Text: When you register for the site, you may be asked to provide certain personal data for display on your profile. The „Name“ field is required as well as public, and user profiles are visible to any site visitor. Other profile information may be required or optional, as configured by the site administrator. Benutzerinformationen, die während der Kontoregistrierung angegeben werden, können im Bereich Profil > Bearbeiten geändert oder entfernt werden. In den meisten Fällen haben Benutzer auch die Kontrolle darüber, wer einen bestimmten Profilinhalt ansehen kann und die Sichtbarkeit von Feld zu Feld für Freunde, angemeldete Benutzer oder Administratoren beschränken. Site-Administratoren können alle Profildaten für alle Benutzer lesen und bearbeiten.

Aktivität

In diesem Abschnitt sollte man beschreiben, welche Arten von Informationen im Aktivitätsverlauf erfasst werden, wie und ob sie bearbeitet oder gelöscht werden können und für wen die Aktivität sichtbar ist.

Vorgeschlagener Text: Diese Site zeichnet bestimmte Benutzeraktionen in Form von „Aktivitätsdaten“ auf. Zu den aufgezeichneten Daten gehören Aktualisierungen und Kommentare, die direkt als Aktivität gepostet werden, sowie Beschreibungen anderer Aktionen, die während der Verwendung der Website ausgeführt werden, z. B. neue Freundschaften, neu hinzugefügte Gruppen und Profilaktualisierungen. Der Inhalt der Aktivitätselemente entspricht den gleichen Datenschutzbedingungen wie die Kontexte, in denen die Aktivitätselemente erstellt werden. Beispielsweise sind in einem Benutzerprofil erstellte Aktivitätsupdates öffentlich sichtbar, während in einer privaten Gruppe erstellte Aktivitätselemente nur für Mitglieder dieser Gruppe sichtbar sind. Site-Administratoren können alle Aktivitätselemente unabhängig vom Kontext einsehen. Aktivitätselemente können jederzeit von den Benutzern gelöscht werden, die sie erstellt haben. Site-Administratoren können alle Aktivitätselemente bearbeiten.

Cookies

In diesem Abschnitt sollte man die BuddyPress-spezifischen Cookies benennen, die von der Website ausgelesen werden. Der vorgeschlagene Text beschreibt die Standard-Cookies.

Vorgeschlagener Text: Wir verwenden ein Cookie, um als Reaktion auf bestimmte Aktionen, z. B. dem Beitritt zu einer Gruppe, angemeldeten Benutzern entsprechende Erfolgs- und Fehlermeldungen anzuzeigen. Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten und werden unmittelbar nach dem Laden der nächsten Seite gelöscht. Wir verwenden Cookies für Gruppen-, Mitglieder- und Aktivitätsverzeichnisse, um die Browsereinstellungen eines Benutzers zu verfolgen. Zu diesen Einstellungen gehören die zuletzt ausgewählten Werte der Dropdown-Listen für Sortierung und Filter, sowie Informationen zur Paginierung. Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten und werden nach 24 Stunden gelöscht.